Die Panzi Foundation gibt mit Bedauern den Tod von Nita Evele bekannt

Frau Nita Evele und Dr. Denis Mukwege

Mit tiefer Trauer gibt die Panzi Foundation den unerwarteten Tod der Vorsitzenden des Verwaltungsrats der Stiftung in den Vereinigten Staaten, Frau Nita Evele, bekannt. Frau Evele war eine leidenschaftliche und engagierte Menschenrechtsverteidigerin und Aktivistin, der die Zukunft ihres Heimatlandes, der Demokratischen Republik Kongo, sehr am Herzen lag.

"Ich bin erschüttert über den tragischen Tod von Nita", sagte Dr. Denis Mukwege, Friedensnobelpreisträger 2018 und Präsident der Panzi Foundation. "Sie war meine liebe Freundin und wurde von allen für ihren unermüdlichen Einsatz für Gerechtigkeit und Demokratie geliebt. Wir werden die Erinnerung an ihren Mut und ihre Güte immer in unseren Herzen tragen."

Frau Evele war Präsidentin und Mitbegründerin der Coalition of Pluralists and Patriots of Congo (COPPAC), einer Interessengruppe, die Kongolesen unterschiedlicher Herkunft zusammenbringt, deren Mitglieder sich für freie und gleiche Chancen für alle Kongolesen sowie für die Förderung der Souveränität der DRK einsetzen. Darüber hinaus war sie Direktorin von Congo Global Action, einer globalen Allianz von humanitären, Menschenrechts-, Umwelt- und Glaubensorganisationen, die sich mit einer Stimme für das kongolesische Volk auf der ganzen Welt einsetzen.

Frau Evele gehörte mehr als sechs Jahre lang dem US-Vorstand der Panzi Foundation an und war dem Auftrag der Organisation zutiefst verpflichtet. Unser tiefes Beileid gilt ihrem Ehemann Serge, ihren beiden Söhnen und ihrer gesamten erweiterten Familie.

Verwandte Inhalte

Déclaration du Dr. Denis Mukwege sur le récent accord UE-Rwanda sur les minéraux de conflit

Avec le protocole d’accord signé le 19 février entre l’Union Européenne (UE) et le Rwanda pour favoriser le développement de chaînes de valeur « durables » et « résilientes » pour les matières premières, aussi appelées minerais des conflits ou de sang, l’exécutif européen atteint non seulement le paroxysme du cynisme en matière de géostratégie, […]

Statement of Dr. Denis Mukwege on the Recent EU-Rwanda Agreement on Conflict Minerals

With the memorandum of understanding signed on February 19 between the European Union (EU) and Rwanda to promote the development of “sustainable” and “resilient” value chains for raw materials, also known as conflict or blood minerals, the European executive is not only reaching the height of cynicism in terms of geostrategy, but is once again […]

16 Days of Activism at Panzi Foundation

The annual international 16 Days of Activism Against Gender Violence campaign takes place November 25 to December 10. This year, Panzi will carry out a series of activities around the theme Unite Together: Investing to prevent violence against women and girls. Below you will find ways in which we will participate in this year’s campaign.  […]